Veranstaltungen in der Förderperiode 2014-2020

  • AfI-Jahresveranstaltung 2018

    Jahresveranstaltung des Ausschusses für Innovation 2018

    Am 4. Dezember 2018 fand am Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere Schönow e.V. bei Bernau die vierte Jahresveranstaltung des Ausschusses für Innovation (AfI) statt.

    Der Ausschuss für Innovation begleitet in der Förderperiode 2014–2020 die Umsetzung der Prioritätsachse 1 „Stärkung von angewandter Forschung, Entwicklung und Innovation“. Einmal monatlich treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der an der Förderung beteiligten Ressorts mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und der Verwaltungsbehörde EFRE, um beispielsweise Projekte zu diskutieren und den Umsetzungsstand der Richtlinien zu diskutieren. In der einmal jährlich stattfindenden Sondersitzung des AfI wird der Kreis der Teilnehmenden um interessierte Partner und Akteure der EFRE-Förderung erweitert.

    Die Teilnehmenden wurden über die Entwicklungen bei der Umsetzung der Prioritätsachse informiert und konnten Anregungen oder Fragen zu aktuellen Entwicklungen im Bereich EFRE und der Ausgestaltung der Strukturfondsförderung nach 2020 einbringen.

    Für eine willkommene Abwechslung sorgten interessante Kurzvorträge aus dem Bereich der Innovationsförderung - in diesem Jahr zur Förderung von Beratungsdienstleistungen aus der Richtlinie BIG Digital. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Möglichkeit, die durch EFRE-Mittel geförderte moderne Biotechnikstation des IFN Schönow zu besichtigen.

    Downloads

    Jahresveranstaltung des Ausschusses für Innovation 2018

    Am 4. Dezember 2018 fand am Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere Schönow e.V. bei Bernau die vierte Jahresveranstaltung des Ausschusses für Innovation (AfI) statt.

    Der Ausschuss für Innovation begleitet in der Förderperiode 2014–2020 die Umsetzung der Prioritätsachse 1 „Stärkung von angewandter Forschung, Entwicklung und Innovation“. Einmal monatlich treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der an der Förderung beteiligten Ressorts mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und der Verwaltungsbehörde EFRE, um beispielsweise Projekte zu diskutieren und den Umsetzungsstand der Richtlinien zu diskutieren. In der einmal jährlich stattfindenden Sondersitzung des AfI wird der Kreis der Teilnehmenden um interessierte Partner und Akteure der EFRE-Förderung erweitert.

    Die Teilnehmenden wurden über die Entwicklungen bei der Umsetzung der Prioritätsachse informiert und konnten Anregungen oder Fragen zu aktuellen Entwicklungen im Bereich EFRE und der Ausgestaltung der Strukturfondsförderung nach 2020 einbringen.

    Für eine willkommene Abwechslung sorgten interessante Kurzvorträge aus dem Bereich der Innovationsförderung - in diesem Jahr zur Förderung von Beratungsdienstleistungen aus der Richtlinie BIG Digital. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Möglichkeit, die durch EFRE-Mittel geförderte moderne Biotechnikstation des IFN Schönow zu besichtigen.

    Downloads

  • EFRE-Konferenz 2017

    Innovationen gemeinsam gestalten

    Am 17. Oktober 2017 fand die EFRE-Konferenz unter dem Titel "Innovationen gemeinsam gestalten" in der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) statt.

    Gemeinsam mit der ILB und der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) lud das Ministerium für Wirtschaft und Energie Interessierte aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen sowie Verwaltung ein.

    Offizielle Pressemitteilung des MWE

    Innovationen gemeinsam gestalten

    Am 17. Oktober 2017 fand die EFRE-Konferenz unter dem Titel "Innovationen gemeinsam gestalten" in der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) statt.

    Gemeinsam mit der ILB und der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) lud das Ministerium für Wirtschaft und Energie Interessierte aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen sowie Verwaltung ein.

    Offizielle Pressemitteilung des MWE

    Paneldiskussion mit Dr. Carsten Enneper (MWE), Katja Reppel (Europäische Kommission), Tillmann Stenger (Vorstand ILB), Dr. Simone Leinkauf (Moderatorin), v.l.n.r. Paneldiskussion mit Dr. Carsten Enneper (MWE), Katja Reppel (Europäische Kommission), Tillmann Stenger (Vorstand ILB), Dr. Simone Leinkauf (Moderatorin), v.l.n.r.
    Paneldiskussion mit Dr. Carsten Enneper (MWE), Katja Reppel (Europäische Kommission), Tillmann Stenger (Vorstand ILB), Dr. Simone Leinkauf (Moderatorin), v.l.n.r.
    Paneldiskussion mit Dr. Carsten Enneper (MWE), Katja Reppel (Europäische Kommission), Tillmann Stenger (Vorstand ILB), Dr. Simone Leinkauf (Moderatorin), v.l.n.r.
    (c) Leo Seidel / MWE

    Nach einer Podiumsdiskussion mit ILB-Vorstandsvorsitzenden Tillmann Stenger, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium Dr. Carsten Enneper und Vertreterin der Europäischen Kommission Katja Reppel (stellvertretende Referatsleiterin in der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung) ging es in Fachvorträgen um die Umsetzung der Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation im Operationellen Programm EFRE 2014-2020 - angefangen von der Forschungsinfrastruktur bis hin zur Innovationsförderung in Unternehmen.

    Präsentationen

    Nach einer Podiumsdiskussion mit ILB-Vorstandsvorsitzenden Tillmann Stenger, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium Dr. Carsten Enneper und Vertreterin der Europäischen Kommission Katja Reppel (stellvertretende Referatsleiterin in der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung) ging es in Fachvorträgen um die Umsetzung der Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation im Operationellen Programm EFRE 2014-2020 - angefangen von der Forschungsinfrastruktur bis hin zur Innovationsförderung in Unternehmen.

    Präsentationen

    In drei parallelen, interaktiven Workshops der ILB und WFBB am Nachmittag wurden Netzwerkformate für Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Brandenburg, Design Thinking als Innovationsmethode sowie EFRE-geförderte Unternehmen und ihre Innovationen präsentiert.

    Beiträge des Workshops 1 - Vernetzung und Kooperation

    In drei parallelen, interaktiven Workshops der ILB und WFBB am Nachmittag wurden Netzwerkformate für Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Brandenburg, Design Thinking als Innovationsmethode sowie EFRE-geförderte Unternehmen und ihre Innovationen präsentiert.

    Beiträge des Workshops 1 - Vernetzung und Kooperation

  • EFRE-Auftaktveranstaltung 2015

    Start in die Förderperiode 2014-2020

    Am 15. April 2015 fand die Auftaktveranstaltung zur Brandenburger EFRE-Förderung 2014-2020 in Potsdam statt.

    Gemeinsam mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) lud das Ministerium für Wirtschaft und Energie Interessenten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft zum Brandenburger Fördertag nach Potsdam ein.

    Nach der Eröffnungsrede durch Ministerpräsident Dietmar Woidke betonte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber die Bedeutung der EU-Kohäsionspolitik für Brandenburg. Anschließend gingen der Vertreter der EU-Kommission Erich Unterwurzacher (Direktor der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung, GD Regio) und die Leiterin der EFRE-Verwaltungsbehörde Brandenburgs, Vera Viehrig, auf die Details der EFRE-Förderung 2014-2020 ein.

    In vier Foren konnten sich die Gäste über die konkreten Förderprogramme informieren, die durch die ILB umgesetzt werden. Abschließend fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Brandenburg in Europa - Europa in Brandenburg" statt, die durch einen Impulsvortrag des Brandenburger Europaministers Dr. Helmuth Markov eingeleitet wurde. An der regen Diskussion nahmen außerdem Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer, der Vorstandsvorsitzende der ILB, Tillmann Stenger, und der für Deutschland zuständige Referatsleiter bei der GD Regio und Stadtentwicklung, Eric-Michel Dufeil, teil.

    Offizielle Pressemitteilung des MWE zur Veranstaltung

    Start in die Förderperiode 2014-2020

    Am 15. April 2015 fand die Auftaktveranstaltung zur Brandenburger EFRE-Förderung 2014-2020 in Potsdam statt.

    Gemeinsam mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) lud das Ministerium für Wirtschaft und Energie Interessenten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft zum Brandenburger Fördertag nach Potsdam ein.

    Nach der Eröffnungsrede durch Ministerpräsident Dietmar Woidke betonte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber die Bedeutung der EU-Kohäsionspolitik für Brandenburg. Anschließend gingen der Vertreter der EU-Kommission Erich Unterwurzacher (Direktor der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung, GD Regio) und die Leiterin der EFRE-Verwaltungsbehörde Brandenburgs, Vera Viehrig, auf die Details der EFRE-Förderung 2014-2020 ein.

    In vier Foren konnten sich die Gäste über die konkreten Förderprogramme informieren, die durch die ILB umgesetzt werden. Abschließend fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Brandenburg in Europa - Europa in Brandenburg" statt, die durch einen Impulsvortrag des Brandenburger Europaministers Dr. Helmuth Markov eingeleitet wurde. An der regen Diskussion nahmen außerdem Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer, der Vorstandsvorsitzende der ILB, Tillmann Stenger, und der für Deutschland zuständige Referatsleiter bei der GD Regio und Stadtentwicklung, Eric-Michel Dufeil, teil.

    Offizielle Pressemitteilung des MWE zur Veranstaltung

    Präsentationen zu den Vorträgen

    Präsentationen zu den Vorträgen