Hauptmenü

20.08.2021

Verbesserter Hochwasserschutz in Wittenberge

Nachhaltige Stadt-Umland-Entwicklung

Elbblick auf Altstadt Wittenberge (c) MWAE
Elbblick auf Altstadt Wittenberge (c) MWAE

In Anwesenheit des Umwelt- und Klimaschutzministers Axel Vogel wurde am 19. August 2021 die Hochwasserschutzanlage an der Elbstraße in Wittenberge eröffnet. Ziel der Baumaßnahme war die Ertüchtigung des Deiches und die Beseitigung von Fahrbahnschäden an der Elbstraße, die durch das große Elbehochwasser 2013 verursacht wurden. Die nun entstandene Hochwasserschutzanlage zwischen der westlichen Zufahrt zum Nedwighafen und dem Betriebsgelände des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes schützt die Altstadt von Wittenberge künftig besser vor Hochwassern. Um den Aufenthaltscharakter für Einheimische und Urlaubsreisende an dem Teilstück der Elbuferpromenade zu stärken, wurde der Deich mit Treppen und Sitzelementen ausgestattet. 

Die Maßnahme wurde mit rund 3 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Stadt-Umland-Wettbewerbs gefördert.

Zur offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Datum
20.08.2021
Datum
20.08.2021