18.02.2020

Forschung und Entwicklung

Einweihung LX-Demonstrationsanlage

Einweihung der Demonstrationsanlage der LXP Group am 14.02.2020; v.l.n.r. Herr Dr. Streffer (LXP Group), Frau Blossey (MLUK Brandenburg), Herr Staatsminister Aiwanger (StMWi Bayern) und Herr Busl (Biogas Aholfing GmbH & Co. KG) (c) LXP Group
Einweihung der Demonstrationsanlage der LXP Group am 14.02.2020; v.l.n.r. Herr Dr. Streffer (LXP Group), Frau Blossey (MLUK Brandenburg), Herr Staatsminister Aiwanger (StMWi Bayern) und Herr Busl (Biogas Aholfing GmbH & Co. KG) (c) LXP Group

Die LXP Group GmbH mit Sitz in Teltow weihte am 14. Februar 2020 eine Demonstrationsanlage in Aholfing in direkter Nachbarschaft zum BioCampus im niederbayrischen Straubing ein. Die LXP hat ein thermochemisches Verfahren zum schonenden Aufschluss von Biomasse entwickelt, welches den Zugang zu Pflanzenresten wie Cellulose und Lignin ermöglicht. Die Cellulose kann dann beispielweise bei der Herstellung von Biogas, Ethanol oder Milchsäure verwendet werden, das Lignin wiederum zur Erzeugung von Kosmetika, Carbonfasern oder 3D-Druckertinte. Somit werden nachwachsende Reststoffe in Rohstoffe umgewandelt und für eine CO2-neutrale, wirtschaftliche Verwendung erschlossen.

Die Demonstrationsanlage soll zunächst jährlich ca. 500 Tonnen trockene Gärreste aus der unmittelbar benachbarten konventionellen Biogasgewinnung aufbereiten und verarbeiten. Die dafür erforderliche Prozesswärme soll ebenfalls aus der Biogasanlage bezogen werden. Noch im ersten Halbjahr 2020 soll Lignin gewonnen und weitere Einsatzstoffe getestet werden.

Die Entwicklung der Technologie wird mit rund 3,5 Millionen Euro mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Brandenburg gefördert.

Nähere Informationen zur LXP Group

Datum
18.02.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020
Datum
18.02.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020