17.06.2020

RENplus

Aufruf zur Antragseinreichung zur Förderung von Ladeinfrastruktur

Bis einschließlich 31. Oktober 2020 können bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) über das Kundenportal Anträge auf die Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im Land Brandenburg gestellt werden.

Gefördert werden im Rahmen der Landesförderrichtlinie RENplus mit einem Fördersatz von bis zu 60 Prozent:

  1. öffentlich zugängliche Normalladeinfrastruktur (von mindestens 3,7 Kilowatt bis einschließlich 22 Kilowatt) und
  2. öffentlich zugängliche Schnellladeinfrastruktur (größer als 22 Kilowatt), an denen ausschließlich das Laden mit Gleichstrom (DC) möglich ist (DC-Schnellladepunkte), sowie
  3. der zu einem geförderten Ladepunkt gehörende Netz­anschluss.

Unter anderem können über diesen Aufruf insbesondere auch Ladepunkte auf Kundenparkplätzen und Schnellladepunkte in ausgewiesenen touristischen Gebieten gefördert werden.

Mit dem Aufruf werden insgesamt 5,4 Millionen Euro Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg für den Neuaufbau von Normal- und Schnellladeinfrastruktur sowie Ausgaben für Moderni­sierungsmaßnahmen der Ladeinfrastruktur bereitgestellt.

Fragen zur Förderung beantwortet die ILB unter der Telefonnummer 0331 660-1786 oder per E-Mail unter energie-netzwerke@ilb.de.

Nähere Informationen zur Förderung

Datum
17.06.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020
Datum
17.06.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020