14.10.2022

Erster Förderaufruf der Europäischen Städteinitiative

Neues Europäisches Bauhaus

Logo New European Bauhaus (c) Europäische Union
Logo New European Bauhaus (c) Europäische Union

Die Europäische Städteinitiative (European Urban Initiative - EUI) hat offiziell ihren ersten Förderaufruf zu innovativen Maßnahmen mit einem Budget von insgesamt 50 Millionen Euro gestartet. Die EUI ist ein Instrument der Europäischen Union und wird indirekt von der Europäischen Kommission geleitet.

Die aktuelle Ausschreibung unterstützt Pilotprojekte, die auf die Kernprinzipien der EU-weiten Initiative „Neues Europäisches Bauhaus“ (NEB) aufbauen. Kommunen sind eingeladen, ihre innovativen Ideen und Konzepte zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung einzureichen.

Das NEB ist eine kreative, dynamische und interdisziplinäre Initiative. Sie verknüpft den europäischen Green Deal mit unseren Lebensräumen und Erfahrungen, um Europa bis 2050 klimaneutral zu machen. Der EUI-Förderaufruf greift die Kernwerte des NEB auf und soll konkrete Beispiele aus der Praxis liefern.

Teilnahmeinteressierte Projekte sollten die Werte Nachhaltigkeit, Inklusion und Ästhetik bis ins Höchstmaß an Ehrgeiz verkörpern. Eins der vier folgenden Themen sollte berücksichtigt werden:

  1. Kreislaufwirtschaft und CO2-Neutralität,
  2. Erhaltung des kulturellen Erbes,
  3. Anpassung von Gebäuden zu bezahlbarem Wohnraum,
  4. Regeneration städtischer Räume.

Jedes Projekt kann bis zu 5 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten. Ein Teil dieser Mittel wird den Transfer dieser innovativen Lösungen auf andere Städte in Europa unterstützen, um eine noch größere Wirkung zu erzielen. Die Ausschreibung ist bis zum 19. Januar 2023 geöffnet. 

Nähere Informationen in englischer Sprache zum Neuen Europäischen Bauhaus und zum Förderaufruf der Europäischen Städteinitiative

Datum
14.10.2022
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020 , Förderperiode 2021-2027
Datum
14.10.2022
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020 , Förderperiode 2021-2027