09.10.2020

Nachhaltige Stadtentwicklung

Neugestaltete Fläche auf dem ehemaligen Gaswerksgelände in Luckenwalde eingeweiht

Calisthenics-Anlage auf dem ehemaligen Gaswerkgelände am Bahnhof Luckenwalde (c) MWAE
Calisthenics-Anlage auf dem ehemaligen Gaswerkgelände am Bahnhof Luckenwalde (c) MWAE

Am 8. Oktober 2020 wurde die neugestaltete Fläche auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks am Bahnhof Luckenwalde durch Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide offiziell eingeweiht.

Neben rund 100 PKW-Stellplätzen für Pendlerinnen und Pendler bieten die Grünflächen Bänke zum Verweilen, ein Imkerhäuschen und einen Calisthenics-Parcours, der nicht nur von der benachbarten Jugendfeuerwehr zu Übungszwecken genutzt werden kann.

Die Umgestaltung des Geländes wurde mit rund 1,4 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Bei der Einweihung war der EFRE-Infostand mit zahlreichem Infomaterial, VR-Spiel und Touchscreen. Im Rahmen der Kampagne #SinnvollEuropa soll die europäische Förderung in Brandenburg sichtbar und erlebbar gemacht werden.

Wer den EFRE-Infostand in Luckenwalde verpasst hat, dem bietet sich noch der Besuch der EFRE-Wanderausstellung bis zum 2. November 2020 im Biotechnologiepark Luckenwalde.

Datum
09.10.2020
Datum
09.10.2020