09.03.2020

Forschungsinfrastruktur

Haus der Kulturbiomforschung eingeweiht

Am 4. März 2020 wurde in Anwesenheit der Forschungsministerin Manja Schüle das sogenannte „Haus der Kulturbiomforschung“ am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) in Müncheberg eingeweiht. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde der Neubau mit modernen Laboren sowie einem großen Seminarraum und fortschrittlichen Gerätschaften nun eröffnet. Im Haus der Kulturbiomforschung sollen zukünftig bis zu 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den Wechselwirkungen von Mikroorganismen und anderen Pflanzen auf das Wachstum, Krankheiten, Bodenfruchtbarkeit und Standortbedingungen sowie auf das Klima forschen, um so eine nachhaltige, umweltschonende und hochproduktive Landwirtschaft zu ermöglichen.

Das Vorhaben wurde mit 3,2 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt.

Nähere Informationen zur EFRE-Förderung am ZALF

Datum
09.03.2020
Rubrik
Förderperiode 2014-2020 , Aktuelles
Datum
09.03.2020
Rubrik
Förderperiode 2014-2020 , Aktuelles