07.06.2021

Förderung für Ganzjahresbeweidung in der Döberitzer Heide

Nachhaltige Stadt-Umland-Entwicklung

Am 3. Juni 2021 überreichte Minister für Infrastruktur, Guido Beermann, der Heinz Sielmann Stiftung einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 238.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Errichtung mobiler Infrastruktur der Heidepflege in der Döberitzer Heide.

Bisher ist eine Beweidung der Flächen mit Schafen und Ziegen nur in den Sommermonaten möglich. Die entstehenden Unterstände schaffen die Voraussetzung für eine ganzjährige Beweidung.

In sechs neuen Rundbogenhallen finden die Tiere Schutz vor der Witterung und vor Raubtieren. Zwei weitere Hallen dienen der Futterlagerung und Logistik. Insbesondere in Bereichen, die nicht mit schwerer Technik befahren werden können, bietet sich die umweltschonende Beweidung mit Schafen und Ziegen an. Als ausgewiesenes FFH-Landschaftsschutzgebiet stellt die Döberitzer Heide Lebensraum vieler seltener Tier- und auch Pflanzenarten dar.

Neben der mobilen Weidepflege werden im Rahmen der Nachhaltigen Stadt-Umland-Entwicklung zudem Maßnahmen zur Altlastenbeseitigung und die Umgestaltung des Naturerlebniszentrums der Heinz Sielmann Stiftung durch EFRE-Mittel gefördert. 

Zur offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung

Datum
07.06.2021
Datum
07.06.2021