06.10.2020

Abdichtung der Deponie Fresdorfer Heide abgeschlossen

Reduzierung von Treibhausgasen auf Deponien

Am 5. Oktober 2020 fand der feierliche Abschluss der Abdichtungsarbeiten an der Deponie Fresdörfer Heide im Landkreis Potsdam-Mittelmark statt. Die noch bis 2005 von der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) für die Ablagerung von organischen Siedlungsabfällen genutzte Anlage, wurde in den letzten 15 Jahren aufwendig für die Sicherung und Rekultivierung vorbereitet und abgedichtet. Aus den Deponieschwachgasen, die weiterhin entstehen, wird Energie für Wärme und Strom gewonnen, zum Beispiel für die Beheizung des Betriebsgebäudes.

Die Ausstattung der Deponie mit Schwachgastechnik wurde im Rahmen der Deponie-Richtlinie mit rund 50.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Zur offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Datum
06.10.2020
Datum
06.10.2020