05.06.2020

Nachhaltige Stadtentwicklung

Verbesserung der Mobilität in Eberswalde

Mit der feierlichen Enthüllung des Bauschildes durch Infrastrukturminister Guido Beermann am 5. Juni 2020 ging ein zentrales Bauvorhaben zur Verbesserung der Mobilität in der Stadt Eberswalde an den Start. In dem geplanten Neubau eines Fahrradparkhauses am Bahnhofsring sollen auf fünf Etagen rund 600 Stellplätze einschließlich 60 Fahrradboxen entstehen. Die Hybridbauweise sieht die Fassaden-, Träger- und Dachkonstruktionen aus Holz vor. Zudem wird es auf dem Dach eine Dachbegrünung und eine Photovoltaik-Anlage zur Eigennutzung geben. Neben der Schaffung von sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, trägt das Fahrradparkhaus zur Stärkung des Bahnhofs als zentralen Umsteigepunkt für den öffentlichen Personennahverkehr und der Minderung von Luftschadstoff- und Lärmbelastung bei. Rund 1,7 Millionen Euro werden für das Vorhaben aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der Landesrichtlinie „Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Umland“ bereitgestellt.

Zeitgleich wurden der Stadt Eberswalde Zuwendungsbescheide für zwei weitere Mobilitätsprojekte überreicht. Zum einen soll ein Anschluss des Treidelweges am nördlichen Ufer des Finowkanals an die Stadtpromenade am südlichen Ufer des Finowkanals erfolgen. Zum anderen wird der Geh- und Radweg der B 167 Eberswalder Straße im Stadtteil Finow auf einer Länge von rund 376 Metern mit dem vorhandenen Treidelweg verbunden. Im Zuge dessen muss das denkmalgeschützte Brückenbauwerk “Altes Heizwerk“ als Geh- und Radweg barrierefrei instandgesetzt werden. Beide Maßnahmen werden insgesamt mit rund 680.000 Euro aus EFRE-Mitteln unterstützt.

Alle drei Maßnahmen sind Teil der Stadt-Umland-Strategie „Grün.Clever.Gemeinsam - Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten.“ der Stadt Eberswalde (Leadpartner) und den Ämtern Biesenthal-Barnim, Britz-Chorin-Oderberg, Joachimsthal sowie der Gemeinde Schorfheide. Die Baumaßnahmen sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. 

Nähere Informationen zum Vorhaben

Datum
05.06.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020
Datum
05.06.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020