03.07.2020

Nachhaltige Stadtentwicklung

Grundsteinlegung für Granseer Gesundheitszentrum

Am 3. Juli 2020 erfolgte die Grundsteinlegung für das neu entstehende Gesundheitszentrum in der Stadt Gransee. Inmitten der Innenstadt, Rudolf-Breitscheid-Str. 30-32, sollen zukünftig Angebote der medizinischen Versorgung gebündelt werden.

Das Amt Gransee in Kooperation mit dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) der Oberhavel Kliniken lässt am Standort einen Neubau sowie ein Nebengebäude errichten und zwei Bestandsgebäude umbauen. In das Gesundheitszentrum werden u. a. vier Arztpraxen und ein Hörgeräteakustikgeschäft einziehen. Um die Barrierefreiheit zu gewährleisten, wird ein Fahrstuhl eingebaut. Des Weiteren sind Parkplätze im Hof, insbesondere auch für Krankentransporte, vorgesehen.

Das Vorhaben wird mit rund 2,2 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und soll im Juni 2021 fertiggestellt sein. Die Maßnahme zur Erhaltung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum ist Bestandteil der Stadt-Umland-Strategie Lebens- und Erholungsqualität in der Region Nord: „natürlich – gesund – gemeinsam“ des Amts Gransee und Gemeinden mit den Kooperationspartnern Zehdenick, Fürstenberg/Havel und Rheinsberg.

Zur offiziellen Pressemitteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung

 

Datum
03.07.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020
Datum
03.07.2020
Rubrik
Aktuelles , Förderperiode 2014-2020