Projekt des Monats November 2009

Geoportal Mittenwalde – Kartendienste für alle

Die Stadt Mittenwalde hat im Internet ein geodatenbasiertes Informations- und Auskunftssystem für ihre Bürger, Touristen, Investoren und Gewerbetreibenden aufgebaut. Es informiert u. a. über planungsrelevante Daten der Stadt Mittenwalde und erleichtert allen Zielgruppen den webbasierten Zugang zu und die Nutzung von Geodaten.

Geodaten zur breiten Nutzung

Der Aufbau eines Geodateninfrastrukturknotens und eines Geoportals der Stadt Mittenwalde als Informationsund Servicesystem wurde durch die EU-Richtlinie INSPIRE (INfrastructure for Spatial InfoRmation in Europe) angeregt. Mit INSPIRE werden alle Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, Geodaten zur breiten Nutzung bereitzustellen. Im Hinblick darauf, werden das Geodatenangebot in Mittenwalde und der Funktionsumfang des Portals kontinuierlich ausgebaut.

Von digitalen Bauleitplanungsdaten bis Hydranten

Das Geoportal liefert Geobasisdaten der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg u. a. in den Rubriken Topographie, Liegenschaftskarte und Luftbilder sowie Fachdaten aus den Bereichen Naturschutz, Bauleitplanung, Katastrophenschutz, ÖPNV, Gewerbeund Industriegebiete bis hin zu interessanten Orten und Einrichtungen. Konkret heißt das, dass unterschiedliche Daten der Stadt Mittenwalde als Kartendienste im Geoportal zusammengefasst und bereitgestellt werden.

Neben wirtschaftsnahen Daten umfasst das Geoportal vorhandene und geplante Rad- und Wanderwege ebenso wie digitale Daten zu Standorten von Hydranten, Brunnen oder Löschteichen für die Feuerwehreinsatzplanung.

Zukunftsfähiger Infrastrukturknoten

Um den Nutzen des Infrastrukturknotens in der Zukunft zu sichern, ist das Geoportal so flexibel angelegt, dass eine Erweiterbarkeit jederzeit gewährleistet ist. Das betrifft alle Hard- und Softwareanforderungen. Die Daten werden im Internet über Web Map Services (WMS) öffentlich, entgeltfrei und ohne Zugriffsbeschränkung bereitgestellt.

Geoportal – praxisnah und funktional

Neben einer einfachen Navigation im Kartenmaterial, wurde eine Adresssuche eingerichtet. Für die flexible Nutzung sind für verschiedene Benutzergruppen – wie Bürger, Wirtschaft oder die Stadtverwaltung – unterschiedliche Anwendungen ohne oder mit Login (etwa bei Ausschreibungsunterlagen) bereitgestellt worden.

Neben der Maßstabsauswahl kann sich der Nutzer anzeigen lassen, welche Kartenebenen im Geoportal verfügbar sind. Der Druck der Kartenansicht als PDFDokument ist in den Formaten DIN A4 und DIN A3 möglich. Darüber hinaus kann man über die Feedback- Funktion Anregungen, Probleme oder Fehler an den Betreiber übermitteln.

Bürgermeister Uwe Pfeiffer und GIS-Koordinator Mark Kellermann:

„Das Geoportal soll vor allem den Mittenwaldern als Auskunftssystem dienen. Die Stadtverwaltung kann damit zusätzlich ihre internen Abläufe optimieren und modernisieren.“

Download pdf

EFRE-Förderung

Investitionsvolumen: 8.000 €
davon EFRE: 6.000 €

EU-Richtlinie/Programm: Förderrichtlinie des MI zum Aufbau der Geodateninfrastruktur im Land Brandenburg


Projektträger

Stadt Mittenwalde
Rathausstraße 8
15749 Mittenwalde
Tel.: (033764) 898-32
www.mittenwalde.de
http://mittenwalde.gdi-server.de

Kontakt

Für allgemeine Fragen zum EFRE und Hinweise:
Frau Hermannek
Tel. 0331/866-1601
efreinfo@mwe.brandenburg.de

Pressestelle:
Frau Beyerlein
Tel. 0331/866-1509
E-Mail

Förderberatung durch ILB:
Tel. 0331/660-2211
E-Mail