22.08.2019Gesundheitswirtschaft

Ideenwettbewerb ideahuBB

Eingangsbereich des Hasso-Plattner-Instituts Neues Fenster: Bild - Hasso-Plattner-Institut, Griebnitzsee - vergrößern (c) MWE

Die Digitalisierung spielt im Gesundheitswesen eine immer wichtiger werdende Rolle. Um die Entwicklung digitaler Produkte und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt in Brandenburg voranzutreiben, wurde das EFRE-geförderte Projekt "Digital Solutions made in Brandenburg (digisolBB)" im Auftrag des Minsiteriums für Wirtschaft und Energie initiiert und ein Konsortium gebildet.

Das Konsortium unter der Federführung des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung (Prof. Pousttchi) der Universität Potsdam – in Kooperation mit dem Fachbereich Digital Health (Prof. Böttinger) am Hasso-Plattner-Institut, dem Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE-IT GmbH und MEMe, ruft nun zu einem Ideenwettbewerb unter dem Titel ideahuBB auf. Es werden innovative Ansätze gesucht, die mit dem Konsortium ab April 2020 zu tragfähigen digitalen Produkten und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt weiterentwickelt werden sollen. Hierzu lädt das Konsortium am 9. September 2019 zu einer Auftaktveranstaltung im Hasso-Plattner-Institut ein.

Nährere Informationen zur Auftaktveranstaltung und zur Anmeldung

Auswahl

Jahr
Rubrik