01.04.2019Wissenschaft und Forschung

EU-Regionalkommissarin Creţu zu Besuch im Wissenschaftspark Golm

Neues Fenster: Bild - Besuch EU-Kommissarin Cretu in Golm 29.03.2019 - vergrößern Wirtschaftsminister Jörg Steinbach, EU-Regionalkommissarin Corina Creţu und Ministerpräsident Dietmar Woidke (v.l.n.r.) zu Besuch im Wissenschaftspark Golm (c) brandenburg.de

EU-Kommissarin für Regionalpolitik und Stadtentwicklung Corina Creţu besuchte am 29. März 2019 zusammen mit Ministerpräsident Dietmar Woidke, Wirtschaftsminister Jörg Steinbach und Wissenschaftsstaatssekretärin Ulrike Gutheil den Wissenschaftspark Golm.

Creţu informierte sich vor Ort über die Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie über aktuelle Maßnahmen und Projekte am Standort Golm. Seit Beginn der 1990er Jahre wurden in Golm Mittel in Höhe von rund 140 Millionen Euro aus dem EFRE in den Aufbau der Wissenschafts- und Forschungsinfrastruktur, in anwendungsnahe Forschung und in innovative Gründungen investiert. Der Wissenschaftspark Golm ist heute mit rund 2.500 in Wissenschaft und Forschung beschäftigten Personen und 9.000 eingeschriebenen Studierenden der größte Wissenschaftsstandort in Brandenburg.

Mehr Informationen zum Wissenschaftspark Golm

Auswahl

Jahr
Rubrik