11.02.2019Wissenschaft und Forschung

Neue Antragsrunde gestartet

Forscher in Schutzanzug Neues Fenster: Bild - Forschung Gesundheit - vergrößern (c) Europäische Kommission - Audiovisual Service / Foto: Phlippe Huguen

Im Rahmen der EFRE-geförderten Landesrichtlinie „Stärkung der technologischen und anwendungsnahen Forschung an Wissenschaftseinrichtungen (StaF)“  ist die Beantragung von Vorhaben seit dem 1. Februar 2019 wieder möglich. Verbunden ist die Antragstellung mit Neuerungen in den Förderbedingungen. Verstärkter inhaltlicher Fokus bei der Projektauswahl wird auf folgende Kriterien gelegt:

  • technische Neuheit der Entwicklung
  • Potenzialentwicklung für die Mitgestaltung des europäischen Forschungsraums, insbesondere zur Beteiligung an HORIZON 2020-Projekten
  • Ergebnistransfer in die Wirtschaft
  • Bezug zu den Clusterthemen der innoBB plus sowie weitere Forschungsnetzwerke.

Die Laufzeit der Projekte kann maximal 24 Monate betragen. Zudem können wieder Personalausgaben gefördert werden. Anträge können bis 31. März 2019 über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden.

Nähere Informationen auf der Website der ILB

Auswahl

Jahr
Rubrik