05.07.2018Nachhaltige Stadtentwicklung

Förderung für Gustav-Bruhn-Grundschule in Angermünde

Am 3. Juli 2018 wurde der Grundschule „Gustav Bruhn“ vertreten durch die Stadt Angermünde ein Förderbescheid in Höhe von rund 230.000 Euro in Anwesenheit der Baustaatssekretärin Ines Jesse überreicht. Die Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden für die Modernisierung des Schulhofes zur Verfügung gestellt. Mit der Maßnahme werden die Grün- und Freiflächen aufgewertet und an die Bedürfnisse der rund 400 Schülerinnen und Schüler der inklusiven Grundschule angepasst. Vorgesehen sind neue Sitzgelegenheiten und Spielelemente sowie die Neugestaltung von Wegen und Grünanlagen. Zukünftig kann so das schulische und außerschulische Bildungsangebot erweitert werden. 

Das Vorhaben ist Teil der Stadt-Umland-Strategie „Gemeinsam leben nachhaltig gestalten“ der Kooperationspartner Schwedt/ Oder, Angermünde und Amt Gartz (Oder). Insgesamt stehen für die Umsetzung der Strategie rund 10 Millionen Euro zur Verfügung.

Auswahl

Jahr
Rubrik