25.06.2018Deponie Eberswalde Ostend

Zuwendungsbescheid übergeben

Blick vom Kirchturm Eberswalde zur Deponie Ostenend Neues Fenster: Bild - Deponie Eberswalde Ostend - vergrößern (c) MWE

Am 22. Juni 2018 wurde dem Landkreis Barnim ein Zuwendungsbescheid für die Oberflächenabdeckung und Ertüchtigung der Deponie Eberswalde Ostend unter Anwesenheit des Umwelt- und Landwirtschaftsministers Jörg Vogelsänger übergeben. Rund 1,9 Millionen Euro werden dabei aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der Förderrichtlinie „Reduzierung von Treibhausgasen auf Deponien“ bereitgestellt. Insgesamt stehen aus der Richtlinie 20 Millionen Euro EFRE-Mittel in der aktuellen Förderperiode zur Verfügung.

Ziel der Maßnahme in Eberswalde ist die Abdichtung des letzten Bauabschnitts und die gleichzeitige Fassung des schädlichen Deponiegases, welches wiederum zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Das Vorhaben trägt zum Schutz des Klimas und zur Einhaltung der UN-Klimaziele bei.

Auswahl

Jahr
Rubrik