EFRE vor Ort in Finsterwalde

Am 8. Juli 2010 wurde der Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft in Finsterwalde das EFRE-Informationsblatt zu dem geförderten Projekt „Fit für die Unternehmensnachfolge“ überreicht. Es sprachen u.a. Kreishandwerksmeister Joachim Schurig, Michael Richter, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium sowie Barbara Hackenschmidt, Abgeordnete im Brandenburger Landtag.

Viele der potentiellen Unternehmensnachfolger waren bei der gelungenen sommerlichen „open air-Veranstaltung“ ebenso anwesend wie gestandene Meister, Landrat Christian Jaschinski oder Thomas Hettwer von der Sparkassenstiftung.

Das EFRE-kofinanzierte Projekt begann im Jahr 2008 und wird aufgrund des Erfolgs bis 2012 fortgesetzt. Davon profitierten im ersten Jahrgang elf junge Handwerker - in diesem Jahr hat sich die Teilnehmerzahl bereits vervierfacht.

Für den neuen Lehrgang haben sich bereits wieder 60 Auszubildende beworben, so dass man diesem Projekt bescheinigen kann, dass es dem demografischen Wandel nachhaltig begegnet und überaus erfolgreich ist.

Übergabe des Infoblattes zum Projektv.l.n.r.: Dr. Christine Kalb, Handwerksmeister Joachim Schurig, Altmeister Heinz Thilke Zimmermeister, Geschäftsführerin Ellen Lösche

 Autorin: Dr. Christine Kalb, Agentur c-zwei

Downloads

Infoblatt zu Projekt des Monats "FIT in die Unternehmensnachfolge"

Projekt des Monats

Hier geht es zu den Projekten des Monats [...].


www.entdecke-efre.de

Screenshot der interaktiven Website zum EFRE

Entdecken Sie die Vielfalt des EFRE auf ungewöhnliche Weise!


Antragsformulare/Förderanfragen

Einzelheiten zu Förderrichtlinien und zur Förderfähigkeit von Projekten:  Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)


Kontakt

Für allgemeine Fragen zum EFRE und Hinweise:
Frau Hermannek
Tel. 0331/866-1601
efreinfo@mwe.brandenburg.de

Pressestelle:
Frau Beyerlein
Tel. 0331/866-1509
E-Mail

Förderberatung durch ILB:
Tel. 0331/660-2211
E-Mail