Überblick über die EFRE-Förderung 2007-2013

In der Förderperiode 2007-2013 konnten im Land Brandenburg ca. 1,499 Mrd. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung eingesetzt werden. Obwohl die Förderperiode 2013 endete, konnte die Auszahlung der Fördermittel bis zum Jahr 2015 erfolgen.

Die EFRE-Mittel wurden sowohl durch Bund, Land, Kommune und andere öffentliche Einrichtungen/Institutionen als auch durch private Investoren kofinanziert.

Die Verteilung der Mittel auf Schwerpunkte wird im Operationellen Programm (OP) festgelegt. Dieses OP wurde am Anfang einer Förderperiode durch die EU-Kommission genehmigt. Jede Änderung dieses Dokumentes muss ebenfalls genehmigt werden.

Die Erstellung dieses Dokumentes war ein Abstimmungsprozess, in den die Ressorts der Landesregierung und die Wirtschafts- und Sozialpartner einbezogen wurden (siehe unten).

Die EFRE-Mittel waren folgendermaßen auf die Schwerpunkte aufgeteilt: 

  • Schwerpunkt 1 "Förderung betrieblicher Investitions- und Innovationsprozesse" (660 Mio. EUR)
  • Schwerpunkt 2 "Entwicklung innovations-, technologie- und bildungsorientierter Infrastrukturen" (256 Mio. EUR)
  • Schwerpunkt 3 "Wirtschaftsnahe, touristische und Verkehrsinfrastrukturen" (330 Mio. EUR)
  • Schwerpunkt 4 "Umwelt und städtische Entwicklung" (223 Mio. EUR)
  • Schwerpunkt "Technische Hilfe" (30 Mio. EUR)

Zum Einsatz kommen EFRE-Mittel im Rahmen von Landesförderprogrammen, d.h. sie können nicht direkt beantragt werden. Einen guten Überblick bietet die Kurzfassung des Operationellen Programms, die als Broschüre und zum Download vorliegt.

Das Verzeichnis mit den Begünstigten finden Sie auf der Seite zur Information und Kommunikation.

Downloads zum Operationellen Programm:

weitere Artikel:

Projekte des Monats


Kontakt

Für allgemeine Fragen zum EFRE und Hinweise:
Frau Hermannek
Tel. 0331/866-1601
efreinfo@mwe.brandenburg.de

Pressestelle:
Frau Beyerlein
Tel. 0331/866-1509
E-Mail

Förderberatung durch ILB:
Tel. 0331/660-2211
E-Mail